Facebook
Twitter
Youtube

Unser Kaprun

Kaprun hat etwa 3000 Einwohner und liegt am Fuße der Hohen Tauern im Bereich der Glocknergruppe. Teile des Gemeindegebietes von Kaprun liegen im Nationalpark Hohe Tauern. Mit dem Großen Wiesbachhorn (3570 Meter) befindet sich der Gipfel des siebthöchsten eigenständigen Gipfels in Österreich sowie des dritthöchsten Gipfels der Glocknergruppe im Gemeindegebiet von Kaprun. Der Gipfel stellt die Gemeindegrenze zwischen den Gemeinden Fusch und Kaprun dar.

Gemeinsam mit der Gemeinde Zell am See bildet Kaprun die Tourismusregion Zell am See-Kaprun, die mit mehr als 14.000 Betten und mit über zwei Millionen Übernachtungen jährlich zu den bedeutendsten Tourismuszentren in Österreich zählt. Im Kapruner Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn (3203 m ü. A., Erstbesteigung 1828) ist ganzjährig (4 Wochen im Jahr, üblicherweise im Spätsommer, Revisionsarbeiten) Skilauf möglich, es wird durch die Seilbahnen der Gletscherbahn Kaprun erschlossen. Neben diesem Gletscherskigebiet verfügt Kaprun mit dem Maiskogel über ein weiteres Skigebiet.


Sehenswürdigkeiten

  • Gletscherbahnen Kaprun: siehe auch Kitzsteinhorn
  • Mooserboden-Talsperre
  • Sigmund-Thun-Klamm: eine bis zu 32 Meter tiefe von der Kapruner Ache in den Fels gewaschene Schlucht
  • Burg Kaprun: aus dem 12. Jahrhundert, seit 1975 umfassend instandgesetzt; heute vor allem für kulturelle Veranstaltungen genutzt, kann auch von Privatpersonen für Festlichkeiten angemietet werden

Nachdem im Bereich der Burg Kaprun bei Tiefbohrungen Heilwasser gefunden wurde und auch die Finanzierung durch einen Investor gewährleistet ist, laufen Planungen für den Bau eines Erlebnisbades (Tauern Spa World), mit dessen Eröffnung Ende 2010 zu rechnen ist. Die Kosten für die größte Baustelle des Pinzgaus werden sich auf etwa 80 Millionen Euro belaufen und etwa 200 Arbeitsplätze für die Region sichern.

www.kaprun.at www.kaprun.at/pfarrgemeinde